Dienstag, 19. November 2013

Vorher-Nachher-Küche.....Esszimmer...



 
Meine Lieben ....mit folgenden Bildern sind wir mit einem Mausklick im Jahr 1999 *g*
Sorry für die schlechte Qualität der alten Bilder.....damals gab es noch keine Digicams......wir hatten KEINE.
 
Welch braune Höhle oder?
Die Ziegeln Rot....die Küche braunes Holz....die Deko Blau......
ein MUSS!!
 
Nicht dass es mir nicht gefallen hätte.....hab es selber ausgesucht.....auf jedem Flohmarkt stürzte ich mich auf Blaues....egal was es war.......Hauptsache Blau.....aber Gott sei Dank ändern sich die Zeiten :o)
 
 
 
Auch als 2005 die roten Ziegeln weg kamen wurde es nicht heller......trotz 2er Fenster.....bei uns brannte das Licht 24 Stunden.....man hätte sonst nicht gewußt was im Ofen bruzelt.....weiß ich jetzt zwar auch nicht......aber DAS ist ein anderes Kapitel .....könnte ich so wie ich wollte......wäre die Küche ganz verschwunden und eine Werkstatt daraus gemacht *g*
 
2010.....die mega Streichaktion schlechthin.....
 
 
 mein älterer Sohn meinte unlängst....."Ist dir eine Farbdose explodiert?"
Schön wär´s......leider nein.....dann wäre auch der Boden Weiß :o)
 

 
Nur der Kranz am Ofen ist noch geblieben.....die blaue Deko im Müll verschwunden....
 

 
und auch im Esszimmer .....ein Farbenrausch der Extraklasse.....

 
1999.....
 
 
auch hier mußte man die Taschenlampe zu Hilfe nehmen wenn das Licht nicht an war.....fiel etwas unter den Tisch.....verschwand es für Monate aus dem Sichtfeld :o)
 
 
2008....
 
 
wurde es zwar schon heller, aber das Blau klammerte noch an mir.....
 
 
2010....
 
hab ich es dann endlich losgelassen.......man muß sich auch von etwas trennen können.......sag ausgerechnet ich.....die alles nach Hause schleppt :o)


Nach einem kurzen Gespräch mit der städtischen Müllabfuhr ......bräuchte noch ein paar extra Mülltonnen.....verschwand auch hier alles Blaue.....
 
 
und ich vermisse kein einziges Stück!
 


 
Schreibt mir jetzt nicht, daß euch die dunkle Version besser gefällt.......sonst  schrei ich durchs Web *g*
 
 
Nächste Woche gibt es wieder ein DIY......hab mich als "Funkenschuster" betätigt und mein neues Schätzchen wird in die Gesellschaft eingeführt  :o)
 
Also bis Bald!
 
Sigrid

Kommentare:

  1. Hallo Sigrid,
    mir kullert grad ein Tränchen..... so schön find ich es bei dir.... so weiss möcht ich auch leben ... irgendwie wird das bei mir nicht so richtig. Was vor allem am dunklen Boden liegt, den Frau leider in einer Mietwohnung nicht ändern kann. Leider habe ich auch sonst zu sehr mit "Creme-Tönen" experimentiert, weil alle Welt immer zu mir sagte: "Willst du wie in einem Krankenhaus wohnen?" ..... wie blöd bin ich, daß ich nicht einfach :"JA" gesagt habe .....
    Zum Glück habe ich Farbe bestellt. REINWEISS .... Vielleicht schaffe ich es ja bis Weihnachten.
    Bis dahin werde ich wohl noch ganz oft deine Bilder anschaun♥
    Ganz liebe Grüße sendet dir Katja

    AntwortenLöschen
  2. Also ich weiß ja nich', aber irgendwie hatte die erste Küchenversion auch was......und all das blau.....hm......so meeresfrisch........man fühlt sich gleich in eine griechische Taverne versetzt......also, ick wees nich'........


    Schreist du schon?


    Um Gottes willen, NATÜRLICH finde ich dit nachher in weiß besser!


    Stille? ;o)


    Liebe Sigrid,
    wir hätten hier noch eine superduper blaue Haustür, die von drinnen gerne so strahlend weiß wie eure Küche werden dürfte. Wo du doch inzwischen so viel Erfahrung hast........gäbe auch ein Stückchen Kuchen.....sogar dabei.......ich würde es dir huldvoll in den Mund drapieren, während du den Pinsel schwingst.

    Tja, wenn die lieben Vermieter nich' wären, die uns zwar alles im Garten erlauben, auch die Treppe durfte weiß werden, die olle Schmiede durften wir pinseln, aber an der Haustür halten sie hartnäckig fest. Ok, die Fensterläden sind auch blau, aber die hängen ja draussen und da dürften sie ihre blaue Haustür ja och behalten *seufz* - ich muss sie drinnen noch ä bissi weichklopfen und dann machen wir einen Termin aus.
    Keine angst, ich back dann auch nicht selbst ;o)

    Alles Liebe....
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrid,
    ich bin hin und weg!!! Schöner gehts nicht....:O))
    Bin gespannt, was du nu wieder ausheckst. Bei dir wird´nie langweilig ;O)
    Bis bald,
    Tini

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sigrid.............bitte nich hauen......aber das blau mit weiß auf einem Foto............das sah sooooooo süß aus, heimelig, gemütlich.....einfach zucker.

    Die süßen Hussen in hellblau etc......also mir hat das sehr sehr gut gefallen.

    Ich hätte zum Beispiel heute so gerne einen alten Holztisch, also holzig nicht weiß. Ja, so kann es gehen......-)))

    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrid,
    nein, keine Bange, du darfst deine Stimme schonen.. Das weiße Interieur gefällt mir eindeutig besser. Die blaue Phase habe ich auch abgelegt, nur eins wanderte nicht auf den Müll. meine Kitchenaid. Leider auch in blau... aber die darf bleiben, auch wenn ich sie täglich etwas vorwurfsvoll anschaue, dass sie doch endlich mal verblassen mag...

    Sei lieb gegrüßt
    deine Karin

    AntwortenLöschen
  6. Hey Sigrid,
    die Verwandlung deiner Küche ist mega interessant mit anzuschauen. Mir gefällt sie zum heutigen Zeitpunkt am Besten - Hast du klasse gemacht :)
    Eine tolle Idee finde ich das Spiegelfenster - das könnte ich mir in meiner Küche auch gut vorstellen *g*

    Liebe Grüße, Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt die dunkle Version


    natürlich
    nicht
    besser.


    Wahnsinn diese Entwicklung!

    GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  8. Hi,
    ganz toll hast du gemacht...bei mir steht fast Scheidung im hause weil ich damit angefangen habe,grins.
    dickes bussi aus Germania.)Luciene.

    AntwortenLöschen
  9. Hi du Liebe, mir gefällt es richtig gut!
    So wie es nun aussieht natürlich. Allerdings machen all deine Fotos auch klar, wie viel Arbeit diese jahrelange Umwandlung gemacht hat.
    Der ewige Wandel des Geschmacks bleibt ja bei. Wir machen nicht alles mir, nur das was uns gefällt, nicht wahr?

    Liebste Rosinengrüße♥♥♥

    AntwortenLöschen
  10. Ja, ja, das war damals in den späten 90igern so, ob nun in Wien oder in Mülheim an der Ruhr! Es mußte Blau sein! Wenn ich heute alte Bilder von meinen bisherigen Wohnungen sehe, könnte ich brechen!
    Deine Nachher-Fotos gefallen mir natürlich am allerbesten! Bei mir steht auch schon das nächste Farbtöpfchen bereit ... allerdings die Zeit fehlt mir ... Grr!
    Bis bald, herzlichst
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. VIEEEEL besser jetzt!! :0)
    Musste lächeln, da es bei mir fast genau so aussah vor ein paar Jahre..
    Habe auch alles Blaues vom Flohmarkt mit nachhause genommen..
    Hatte zwar hellere Blaue Wände, aber trotzdem dunkel..
    Gott sei Dank ändert sich der Geschmack... hihi
    Toll die Veränderung in Bildern zu sehen...

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. WOAR!!! Was für ein Unterschied!!! Hammer!!!! Ich persönlich bin ja auch not amused, das die Mr. Bean Methode sich im Alltag nicht bewährt!!!! Was wir da für eine Zeitersparnis hätten, nech??? Und sooo schöööne weisse Fußböden!!! Hach....!!! Das die vom Film uns aber auch immer so unrealistischen Flausen in den Kopf setzen müssen! ;-((( Seeehr toll finde ich deine weissen Küch und dein Esszimmer!!! Ganz besonders schön sind die Aufkleberchen auf deinen Küchenfronten...die kannte ich noch nicht...oder habbich schon wieder vergessen???! Klatschvormkopf;-)) Dicker Kaaanuuuutsch, Deine Biene♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrid,
    die Fotos sind ja der absolute Wahnsinn!!! Eure Küchenmöbel sind wunderschön und kommen jetzt richtig gut zur Geltung. Auch die Trennung vom Blau ist sagenhaft. Euer Esszimmer strahlt viel mehr Gemützlichkeit und Ruhe aus. Da hat sich das Pinselschwingen aber wirklich gelohnt.
    Sei ganz herzlich gegrüßt,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Hej Sigrid!
    Also, ich denke, viele von uns haben solche und ähnliche "Anpassungen" in ihren Wohnungen hinter sich! Man tappert sich ja so Schritt für Schritt an das heran, was man sich vorstellt. Und das ist auch genau richtig so! Das braucht alles seine Zeit, wie auch wir die Zeit benötigen, um das zu werden, was wir schlussendlich sind! (Holla, ich werd noch poetisch....! ;oD). Neee, im Ernst: Irgendwie sind unsere Wohnungen doch andauernd in einem Prozess der Veränderungen, oder? Ich zum Beispiel bleib dem Shabbystil sicher treu, aber er wird zusehends luftiger, leichter, fröhlicher. Nach dem Motto "weniger ist mehr". Und ich fühl mich s..wohl dabei!
    Deine Wohnung ist aber sehr harmonisch, auch wenn für mich persönlich, du ahnst es schon, ein wenig viele Dingens vorhanden sind, kicher.... Das ist jetzt keine Kritik, gell, das gilt nur für mich! Ich freu mich auf mehr Bildchen von dir, vor allem jetzt, wo die Adventszeit vor der Tür steht. Da stöbere ich besonders gern bei andern Bloggis in der Wohnung rum.....
    Bis bald mal wieder!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  15. Wow, ihr seid ja verrückt!!! Soviel Arbeit! Meinen größten Respekt!! Es hat sich allemal gelohnt und es ist so schön hell!!

    GLG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Sigrid,

    Jetzt mußte ich doch gerade reichlich schmunzeln. Genauso hat sich meine Küche auch gewandelt, 1999 waren die Möbel in Kiefer gelaugt, Hauptfarbe der DEKO blau. Nach und nach sind dann die Möbel gestrichen worden und auch die blaue DEKO verschwand. Aber so klasse wie bei dir schaut es noch nicht aus. Ich bin echt beeindruckt,

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  17. Help, i need somebody.... Jesses, das Esszimmer in dunkelblau haut mich gerade aus den Latschen. Es flimmert gerade mächtig vor den Äuglein und nicht weil ich müde bin :o)
    Weltklasse ist deine heutige Version!!! Ich finde Dein Zuhause ja soooo schön, aber dit iss so wie bei meinem Mann. Also kurze Zeit vor unserem ersten Zusammentreffen hatte der nämlich eine Vokuhila, kennste nech? Also, als ich Jahre später dit Foto im Führerschein entdeckt habe, war et schon zu spät. Die Scheidung wäre zu teuer gewesen. Jut, er wurde ja dann quasi wachjegüsst von irgendeiner (bei mir sah er ja dann schon manierlich aus). So iss dat auch mit Deiner Verwandlung im Haus :o) Wunderschön, einfach alles!

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Herrlich wie Du die verschieden Etappen Deiner Räume zeigst und wie toll sie sich in Schritten verändert haben....zu ihrem Besten natürlich. Ich musste nur schmunzeln, denn ich hatte diese totale Blauphase auch. Auf den kleinsten Schnipsel habe ich mich gestürzt und war im Blumenladen immer total enttäuscht, dass es so gar keine schönen Blumen in dieser Farbe gab. Aber Du kannst mächtig stolz sein auf Deine Ergebnisse und gratuliere, dass Du es so konsequent durchgezogen hast...Respekt, das können die wenigsten.
    Liebe Grüße vom Waldstrumpf MANU

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sigrid,
    da habe ich mich aber amüsiert.
    Genauso war es auch bei uns, dunkel und blau, im Esszimmer liebevoll gewischt. Meine Tochter meinte, es sähe aus wie im Aquarium und hängte am nächsten Tag ein selbstgemaltes Fischbild dort auf. ;o)
    Nur bringe ich es nicht übers Herz, meine Küche zu streichen. Und der Herr des Hauses ist wohl auch nicht zu überzeugen. Aber der Rest ist ja weiß.
    Es ist interessant, die Entwicklung zu sehen, das Ergebnis ist ein Traum.
    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
  20. kresichhhh;; MEI HOSCH DÚ AH MAL SOOOO AH blau WELLE ghabt... i hob so vor 16 jahr AH blaues SOFA ghabt MIT riiiieeeßen GELBE Blumen drinne... wüüürg... ma das ma des damals gfalln hot.... also die KUCHL gfallt ma sooooooooo meeegaaa mäßig GUAT,,,, mei do dat i glei einziachen bei DIR.... mei UND danke,,, FÜR DEI liabe NACHRICHT::: BUSSALE:: HOBS NO FEIN IN DEINER WEISSEN KUCHL::: BIS BALD:: Birgit...

    AntwortenLöschen
  21. ach du meine Güte! und diese herrlich weiße Küche hast du jetzt auch erst seit 3 Jahren?
    diese Verwandlung der beiden Räume ist ja einfach der Oberhammer!!!!!
    ich seh schon, es gibt bei mir noch viiiiiel zu tun ;)
    muß jetzt mal noch dumm fragen: die Seitenteile deiner Küche sind bestimmt auch Echtholz oder? die sind bei uns nämlich Furnier, da hab ich mich nicht getraut zu streichen, dachte, das hält vielleicht nicht richtig ....
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  22. ja bist denn du gscheit?! so eine blaue phase hätt ich dir ja gar net zugetraut!!! *g*

    bei mir war's früher das wohnzimmer ;)

    aber ich muss sagen - jetzt gfallts ma um welten besser bei dir! :)

    und natürlich wünsch ich dir nachträglich noch alles gute zum ladengeburtstag!!!

    alles liebe
    salma

    AntwortenLöschen
  23. Hallo meine liebe Sigrid, die Bettelei kenn ich .-)))

    Die Terrinen bleiben hier.-)))

    Ich wollte dir übrigens noch sagen das deine Bücher der Knaller sind, super Idee, aber davon hast ja reichlich.-))

    Alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Absolutely BEAUTIFUL!!!!!! You have inspired me to finally paint my kitchen cabinets, table & chairs white - I love it! Thank you for sharing your lovely home.

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sigrid,
    die Küche und das Esszimmer sind der Hammer.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  26. Moin Moin Sigrid :)
    Seit einigen Monaten hat auch mich dann der ShabbyChic-Virus infiziert (...leider stockt es noch was die praktische Umsetzung angeht..) und ich stöber zu gern durch Eure Blogs, ständig auf der Suche nach Ideen (...welche natürlich reichlich vorhanden sind...)
    Als ich dann jetzt Deine Vorher-/Nachher Bilder gesehen habe, hab ich nur gedacht:WOW!!! Genau SO sieht Wohlfühlen aus!! ;) Auch die (wie ich inzwischen auch finde schlimme) 'Blaue Phase' habe ich zum Glück bis auf vermutlich einzelne, sich noch hartnäckig versteckt schlummernde Gegenstände, erfolgreich durchlebt und abgeschlossen! Was das angeht, fühlte ich mich irgendwie total an mich erinnert. Blaue Gardinen...blaue Wände (..kennst Du das Phänomen, dass es einem in Räumen mit blauen Wänden immer irgendwie ein wenig friert??) ....blaues Geschirr....kreiiiisch!!

    Wann kann ich bei Dir einziehen?? ;)

    Viele liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Katja ☆

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Sigrid,
    danke für deine lieben Worte. Ja die alten Fenster sind wirklich wunderschön und was das für eine Aktion war kann ich dir sagen.Wir haben die in Mönchengladbach geholt,laut Händler alle eine Größe, jo hat er gedacht,eins war breiter und passte dann wegen 5 cm nicht ins Auto also wurde dort vor Ort noch rumgesägt:)))Wir mußten noch nicht einmal viel daran machen und für 140 Glocken war das doch ein Schnäppchen oder:)))
    Du kleine Maus, natürlich darfst du dir die Idee mit den Schabracken klauen:)))das ist doch selbstverständlich. Wenn du Hilfe brauchst sag bescheid, dann schreib ich dir.
    So und jetzt aber zu deinem wunderschönen zu Hause. Wow was für eine Verwandlung, es ist einfach ein Traum von einem Heim, ich weiß gar nicht wo ich zuerst hinschauen soll also ich bleib jetzt noch ne Weile obwohl ich eigentlich ins Bett gehöre, hab schon wieder ne Erkältung. Hatte im September ne Grippe bis jetzt schlage ich mich darum und nun kommt es wieder richtig dick, naja hab ja auch Urlaub nächste Woche.
    Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  28. keine Sorge......die aktuelle Version ist super schön! die alte Version kenne ich......irgendwie ist man ja schon so aufgewachsen, zumindest ich. Bei den Großeltern & Eltern war Eiche rustikal nicht wegzudenken in Verbindung mit weiteren Brauntönen, auch heute noch!!! Obwohl kleine Zimmer mit viel zu wenig Licht, einfach nur erdrückend.
    Als wir vor 7 Jahren in unser Bauernhaus gezogen sind gab es nur weiße und beige Möbel, nur die Küche ist Kiefer rustikal, aber das wird sich auch noch ändern!!
    glg Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Ich bin platt, wie schön das geworden ist. Manchmal fragt man sich hinterher, warum man für die Entscheidung soooo lange gebraucht hat, stimmt's? ;)

    LG, Tracey-Ann

    AntwortenLöschen
  30. :) hihi.. super schön die Veränderungen zu sehen!! Ich find die braune Tischplatte am Holztisch super. und ich muss sagen, die Veränderung ist schon riesig.. was Farben alles machen können.. Wow.. vorallem, wenn man soviel Energie und Liebe reinsteckt! echt schön, ich würd auch gern mal in einem alten Bauernhaus oder so wohnen... aber jetzt bleibt mal nur davon zu träumen ;)
    Lg Sa

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Sigrid,
    ...man hinke ich wieder mit dem Kommentieren hinterher!!! Ja...blau war mal richtig IN! Hab da auch noch einpaar Schätze davon...aber nur noch auf der Terrasse. Ach nee...sch...e...meine Türen sind noch blau! Aber das ist nicht auf meinem Mist gewachsen! Und trotzdem...deine Küche VORHER...hat auch was...so ein Hüttenflair! Weiß ist natürlich der Favorit und es schaut wirklich traumhaft aus! Aber dein Sohn hatte Recht...es schaut schon verdammt nach einer Explosion der weißen Farbtöpfe aus ;-)
    Mach dir ne schöne Woche!
    Gibt es eigentlich noch eine Steigerung der Weißphase???
    GGLG Caty

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Sigrid, Deine weiße Küche sieht so toll aus. Ich würde unsere auch gerne weiß streichen. Welche Farbe/Lack hast Du denn benutzt? Aber vorher muss ich meinen Mann noch davon überzeugen :-)

    Dein Blog ist spitze!
    Liebe Grüsse,
    Micha

    AntwortenLöschen
  33. Der reinste Wahnsinn …..
    ich habe bei mir auch festgestellt, dass weiß meine Farbe ist. Sieht alles sehr, sehr schön aus. Respekt! War sicher eine Wahnsinns Arbeit!
    Schaue sehr gern wieder rein.
    Eine schöne Woche für Dich Sigrid.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  34. Wow. Was für eine Verwandlung. Ich bin ja auch ständig am streichen. Sehr zum missfallen meines Mannes. Aber wir wohnen in einem Vollblockholzhaus und er wollte es in Natur. Tja und die Küche war in Natur, die Wohnzimmerschränke sind in Natur, das Esszimmer ist in Natur. Bei weißen Wänden ja kein Problem. Aber alls das Holzhaus langsam dunkler wurde war alles nur noch eine braune Suppe. Also fing ich mit der Küche an. Dann kam der Esstisch und die Eckbank dran. Als nächstes nehm ich mir das Wohnzimmer vor. Er wird zwar wieder rumpienzen, aber das ist mir egal. Hät er mal das Holzhaus weiß gekalkt, dann wär das nicht passiert. *kicher*
    So ich geh dann mal Deine Bilder meinem Göttergatten zeigen. Damit er sieht wie es auch aussehen kann.

    LG Siva

    AntwortenLöschen
  35. Schöne Küche! Wir wollen uns eine Küche mauern und mich würde interessieren, wie und vor allem woraus du deine Arbeitsplatte gebaut hast. Sind das normale Fliesen?

    AntwortenLöschen
  36. Schöne Küche! Wir wollen uns eine Küche mauern und mich würde interessieren, wie und vor allem woraus du deine Arbeitsplatte gebaut hast. Sind das normale Fliesen?

    AntwortenLöschen
  37. Was für eine Verwandlung,
    ich mache dir einen Vorschlag. Du ziehst aus.....und ich zieh ein.....Scherz. Nein wunder wunder schön
    Lieben Gruß
    Hilde

    AntwortenLöschen
  38. Was für eine Verwandlung.
    Ich mache dir einen Vorschlag. Du ziehst aus.....und ich zieh ein.....scherz. Nein. wunder wunder schön.
    Lieben Gruß Hilde

    AntwortenLöschen
  39. Hallo liebe Sigrid,
    welche Farbe hast Du verwendet wir haben ein Haus gekauft und da steht orginal die Küche in Eiche. Hast du die Türen angeschliffen Ich würde mich sehr freuen wenn Du mir Tips geben kannst . Meine Email schnihibo@web.de. Schönes Pfingstwochenende

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Sigrid, zuerst einmal ganz liebe Grüsse.Deine Wohnung ist einfach nur traumhaft schön.Letztes Jahr 2015 habe ich den Shabby Chic für mich entdeckt.Jahrelang habe ich meine Wohnung immer wieder umgeräumt, umdekoriert weil ich einfach meine Richtung nicht wusste, bis ich dann endlich das Richtige(Shabby) gefunden habe. Mein Wohnzimmer, mein Schlafzimmer und auch mein Flur sind mitlerweile auch in weiss.Ich bin sooo glücklich.Mein Problem ist meine Küche. Ein schöner Landhausstil, aber leider noch im hellen
    Buchenholz, ich traue mich einfach nicht..noch nicht sie zu streichen.Aber wenn ich mir deine Küche vorher-nachher anschaue muss ich sagen du machst mir Mut...ich glaube du gibst mir den nötigen Antrieb meinen Traum zu verwirklichen.So ein Ergebniss...wow...grosses Kompliment..und super gemütlich. Vielen lieben Dank für deine wunderschönen Bilder.
    Danke
    Christina

    AntwortenLöschen
  41. Sorry, ich wollte mich zuerst auch vorstellen, meine Name ist Christina,bin 51 Jahre, begeisterte Hobbybastlerin, liebe shabby chic über alles und würde mich sehr freuen wenn ich bei euch WILLKOMMEN bin.Dies ist das erstemal das ich beim "bloggen"in einer Gruppe mitschreibe..ganz liebe Grüsse an alle!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch und die netten Worte.....freu mich über jeden Buchstaben *g*